Breuss Massage

Wohlbefinden durch Berührung

Der Bewegungsapparat des Menschen, das Muskel- und Skelettsystem, ist das größte Organsystem und umfasst Knochen, Gelenke, Muskeln, Nerven und Bindegewebe. Die Wirbelsäule hat eine zentrale Bedeutung. Als sogenannte Lebensachse ist sie Stützorgan und stabile Schutzhülle für das Rückenmark.
Nach einseitigen Belastungszuständen, sowie nach Unfällen kann es zu Fehlhaltungen des Bewegungsapparates kommen. Die Wirbelsäule entwickelt sich dadurch und durch Bewegungsmangel immer mehr zum strategischen Schwachpunkt des allgemeinen Wohlbefindens.

Die Breuss Massage

Sie wurde vom Vorarlberger Heilpraktiker Rudolf Breuss entwickelt. Die Breuss Massage ist eine natürliche Methode, bei der mit sanften Griffen muskuläre Verspannungen gelöst werden.
Es handelt sich um eine energetische Massage des Rückens entlang der Wirbelsäule unter besonderer Berücksichtigung der Meridiane. Mit achtsamen Grifftechniken wird erwärmtes Johanniskraut-Öl in das Gewebe entlang der Wirbelsäule einmassiert. Der Energiefluss wird gefördert, dadurch können sich Muskeln, Faszien und Sehnen entspannen und entschlacken. Abschließend erfolgt die Auflage einer dünnen Schicht Seidenpapier auf den Rücken, welches das überschüssige Öl sanft aufnimmt. Es kommt zu einer sanften und entspannenden Streckung der Wirbelsäule, die den Bandscheiben mehr Raum verschafft und sie zur Regeneration anregt. Zusätzlich wirkt das sonnengereifte Johanniskraut-Öl sehr beruhigend auf das vegetative Nervensystem.

Die Breuss Massage wirkt:

  •  entspannend
  •  wärmend
  •  ausgleichend
  •  ausbalancierend
  •  regulierend
  •  aufrichtend

Anwendungsbereiche

Bei Rücken- und Nackenschmerzen, bei Bandscheibenproblemen, bei Lumbago (Hexenschuss), bei Muskel- und Bindegewebsverhärtungen, bei Knieproblemen, bei Kopfschmerzen, bei nervösen Unruhezuständen

Zeitnehmen – Eintauchen – die Wärme des Öles genießen – weit weg von Alltag und Hektik – einfach mal nichts tun müssen…